IHr Anligen

Praxis für Kinesiologie  AlexanderTechnik - Elfi Jenal        








KÖrper, Seele & Geist eine Einheit

Wo Kann Kinesiologie  Alexander Technik Wirksam sein?

Hier finden Sie eine Liste der Anwendungen für welche Kinesiologie oder AlexanderTechnik hilfreich sein kann. Diese Liste ist als Beispiel zu verstehen. Es gibt weitere Indikationen bei denen Kinesiologie oder AlexanderTechnik zur Anwendung kommen, eine ausführliche Liste finden sie unten. 


  • Chronische Beschwerden, Allergien 
  • Funktionelle Beschwerden
  • Bei Spannung- und Erschöpfungszuständen
  • Wohlbefinden am Arbeitsplatz
  • Stimme und Atmung
  • Konzentration & Lernfähigkeit verbessern 
  • Rehabilitation, Operation, Unfall oder Krankheit
  • Selbstbewusstsein stärken 
  • Ressourcen Entdecken



Ausführliche Liste Beschwerden

Chronische Beschwerden, Allergien


Die Kinesiologie kann Sie bei Chronischen Erkrankungen, Allergien und Nahrungsunverträglichkeiten begleiten und unterstützen, und zu mehr Lebensqualität verhelfen. Ich selbst hatte oft Knieschmerzen, als ich eine Kinesiologiesche Sitzung auf meine Zähne gemacht hatte, war das Thema dahinter gelöst, waren die Schmerzen verschwunden. Zähne haben Verbindungen zu Meridianen, (Energiebahnen im Körper) und Emotionen. 

Funktionelle Beschwerden


Bei Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Als Methode der KomplementärTherapie ist die AlexanderTechnik wirksam gegen Beschwerden und Verspannungen im gesamten Bewegungssystem. Kopf-, Nacken-, Schulter- und Rückenschmerzen, Gelenkbeschwerden, Beschwerden in Beinen, Füssen, Armen und Händen usw. klingen nachhaltig ab oder lassen sich mindestens wirksam lindern. Durch die gezielte Selbstwahrnehmung und die Anwendung der AT-Prinzipien finden Klientinnen und Klienten zu Verhaltensweisen, welche Körper und Geist wieder harmonisieren und stärken.

Bei Krankheits- und Unfallfolgen. Die AlexanderTechnik hilft ebenso bei rheumatischen Beschwerden wie Arthritis, Arthrose, Fibromyalgie wie auch bei Erkrankungen der Wirbelsäule. Sie unterstützt ebenso die Rehabilitation nach Diskushernie, Schleudertrauma und Gelenkoperationen. Bei Erkrankungen wie Parkinson Syndrom und Multipler Sklerose kann nicht die Krankheit geheilt werden, das Bewegungsverhalten wird jedoch mit der AlexanderTechnik verbessert; Sekundärprobleme können gelindert werden oder sie treten erst gar nicht auf.


BEI SPANNUNGS-UND ERSCHÖPFUNGSZUSTÄNDEN


Stress und Anspannung bewältigen. In unserem stressbetonten Alltag hat der Körper oft wenig zu sagen, er hat bloss zu leiden und zu erdulden. Verspannungen, Schmerzen und psychische Störungen sind das Resultat. Hier setzt die AlexanderTechnik an, indem sie die bewusste Selbstwahrnehmung ins Zentrum rückt. Wer sich und seinen Körper genau wahrnimmt, entdeckt, wo er sich nicht Gutes tut und schafft die Voraussetzung zur positiven Veränderung, welche Anspannung und Schmerzen lindern kann. Selbstwahrnehmung fördern. Oft nehmen wir gesundheitsgefährdende Gewohnheiten hin. Sie haben sich in unseren Alltag eingenistet, so dass wir sie als normal wahrnehmen. Wir merken oft gar nicht mehr, wie viel besser unser Leben ohne diese Gewohnheiten doch wäre. Die AlexanderTechnik schärft unsere Wahrnehmung für das, was guttut und gut ist. Sie steigert unsere Sinneswahrnehmung und stärkt die Balance von Geist, Seele und Körper. Mehr Achtsamkeit, mehr Gelassenheit. Neben der ganz spezifischen Hilfe bei Schmerz, Verspannung, Stress und Unkonzentriertheit fördert die AlexanderTechnik die Achtsamkeit gegenüber uns selbst. Sie steigert die Lebensqualität gezielt und nachhaltig.

bei der Rehabilitation Nach Operationen, Unfall oder Krankheit 


Bei Krankheits- und Unfallfolgen. Die AlexanderTechnik hilft ebenso bei rheumatischen Beschwerden wie Arthritis, Arthrose, Fibromyalgie wie auch bei Erkrankungen der Wirbelsäule. Sie unterstützt ebenso die Rehabilitation nach Diskushernie, Schleudertrauma und Gelenkoperationen. Bei Erkrankungen wie Parkinson Syndrom und Multipler Sklerose kann nicht die Krankheit geheilt werden, das Bewegungsverhalten wird jedoch mit der AlexanderTechnik verbessert; Sekundärprobleme können gelindert werden oder sie treten erst gar nicht auf.


Wohlbefinden am Arbeitsplatz


Mit Stresssituationen umgehen. Die häufigsten genannten Gesundheitsbeeinträchtigungen am Arbeitsplatz sind Rücken- und andere Muskelschmerzen sowie Stress (vgl. SECO). Gerade hier kann die AlexanderTechnik hervorragend ansetzen. Durch gezielte Selbstwahrnehmung und die Anwendung der AT-Prinzipien gelingt es, Stresssituationen gelassener und entspannter zu managen und z.B. durch Bildschirmarbeit verursachte Verspannungen abzubauen. Gesundheit und Arbeitsklima. Der Einsatz der AlexanderTechnik in Unternehmen lohnt sich: Gesunde Mitarbeitende sind motivierter, erbringen bessere Arbeitsleistungen, erleben weniger Stress und können angemessener mit Problemen umgehen. Hinzu kommen weitere Faktoren wie ein unterstützendes Betriebsklima, verstärkte Innovationsfähigkeit und Loyalität bei den Mitarbeitenden sowie die Erhöhung des Unternehmensimages. Der finanzielle Gewinn liegt in der Reduktion der Fehlzeiten, in weniger Fluktuation und damit geringeren Kosten für die Suche und Anstellung von Ersatz- und Aushilfspersonal. Auch im betrieblichen Management vermag die AlexanderTechnik wertvolle Impulse zu vermitteln.


STIMME UND ATMUNG


Bei Atem- und Stimmproblemen. Die Anwendung der AlexanderTechnik ermöglicht, funktionelle Stimmstörungen zu beheben. Sie hilft, den Stimmklang zu verbessern, den Tonumfang zu vergrössern und mehr Flexibilität im Stimmgebrauch zu erreichen. Durch Experimente, Gespräche und die Auseinandersetzung mit den persönlichen Gegebenheiten gelingt es, das Gleichgewicht zwischen Körper und Stimme zu verstehen und zu optimieren.


Konzentration und Lernfähigkeit verbessern


Mehr Achtsamkeit, mehr Gelassenheit. Neben der ganz spezifischen Hilfe bei Schmerz, Verspannung, Stress und Unkonzentriertheit fördert die AlexanderTechnik die Achtsamkeit gegenüber uns selbst. Sie steigert die Lebensqualität gezielt und nachhaltig.

Leistung beginnt im Kopf. Durch das ganzheitliche Vorgehen der AlexanderTechnik wird beides gesteigert: Ihre physische ebenso wie Ihre mentale Leistungsfähigkeit. Die AlexanderTechnik betrachtet den Körper nicht als «Maschine», deren Leistungsfähigkeit es mechanisch zu optimieren gilt: vielmehr geht es darum, durch gezielte Selbstwahrnehmung die mentalen Voraussetzungen für Leistung zu schaffen.

SELBSTBEWUSSTSEIN STÄRKEN


Ein gesundes Selbstbewusstsein sind wichtig für ein Selbstbestimmtes Leben. Stehen Zweifel, oder Angst mehr im Vordergrund wird es Zeit sich einmal neu zu orientieren und den inneren Kritiker weniger Beachtung zu schenken. Was wollten Sie schon immer einmal tun und getrauen sich nicht? Die Kinesiologie oder die Alexander Technik kann ihnen neue Wege aufzeigen. Sie müssen hier auch nichts richtig machen, Sie sind genau so richtig wie Sie sind. Durch die Stärkung Ihrer Ressourcen werden Sie sich neu entdecken.


Ressourcen endecken


Ressourcen sind Quellen der Kraft, welche Ihnen durch Stress, belastende Situationen helfen. In der Kinesiologie oder Alexander Technik können Sie erfahren wie sie durch eine verbesserte Körperwahrnehmung und tiefere Atmung mehr Kraft und Vertrauen in sich und ihr Können. Auch das entdecken anderer Ressourcen ist während der Sitzung möglich, lassen Sie uns auf die Entdeckungsreise gehen.

Adresse

AT-Gesundheitspraxis.ch

Elfi Jenal

Alte Landstraße 19

8942 Oberrieden

Telefon

044 710 24 04

E-Mail

elfi.jenal@gmail.com

Impressum /Datenschutz

Wissenswertes

www.alexandertechnik.ch

www.ink.ag

Dr. Dietrich Klinghardt, Seattle